Stiftung Wertebündnis Bayern bringt Kultusminister Piazolo und Vertreter der Wirtschaft ins Gespräch über politische Bildung für junge Berufseinsteiger

Pressemitteilung vom 3.12.18

Aktuelle Entwicklungen zeigen immer deutlicher: Politische Bildung und Demokratiebewusstsein sind nicht nur ein schulischer Bildungsauftrag, sondern eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sind gefordert. Vor diesem Hintergrund holte die Stiftung Wertebündnis Bayern (#wertebuendnisbayern) Entscheidungsträger für den Bereich der Bildung aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung zusammen und lud am 29.11.2018 zur Veranstaltung „Politische Bildung für junge Berufseinsteiger – warum? wie? wo?“ ins Haus der Bayerischen Wirtschaft. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden Impulse für die politische Bildung junger Menschen, speziell in der Übergangsphase zum Berufseinstieg, gesetzt.

Download Pressemeldung