„Für eine starke, heimatbewusste und weltoffene Demokratie“

    Unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Dr. h. c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, ist der Startschuss für ein neues Kursangebot im Wertebündnisprojekt „mehrWERT Demokratie“ gefallen.

    Was bedeuten Begriffe wie Heimat, Patriotismus oder Weltoffenheit? Wie können wir mit diesen umgehen und wie sind sie geschichtlich, aber auch in Bezug auf die Gegenwartsgesellschaft einzuordnen? Diesen und weiteren Fragen gehen die Teilnehmenden im Rahmen der Demokratiekurse „Für eine starke, heimatbewusste und weltoffene Demokratie” nach und erarbeiten sich gemeinsam eine eigene Perspektive auf die Thematik.

    Der erste Demokratiekurs im Rahmen des Projekts fand mit Schülerinnen und Schülern des Max-Planck-Gymnasium München im Schullandheim Wartaweil statt.
    Einen kurzen Bericht zur Veranstaltung sowie die Pressemitteilung finden Sie hier.