Partner stellen sich vor 2017-12-16T12:37:36+00:00

DIE BÜNDNISPARTNER STELLEN SICH VOR

Warum engagieren Sie sich im Wertebündnis Bayern? Dieser und anderen Fragen stehen Partner des Wertebündnis Bayern in der neuen Serie auf Facebook Rede und Antwort.

Worin sehen Sie den Mehrwert einer Partnerschaft im Wertebündnis Bayern?

Der Mehrwert liegt darin – wie der Name „Bündnis“ schon sagt – im Gemeinschaftsgeist der Bündnispartner. Gemeinsam erreicht man mehr als viele Einzelkämpfer und das wird im Wertebündnis Bayern gelebt. Es gibt zahlreiche Gemeinschaftsprojekte die für die erfolgreiche Zusammenarbeit und den Austausch der Bündnispartner untereinander sprechen.

Pamela Baierl, Wirtschaftsjunioren Bayern

Warum engagieren Sie sich im Wertebündnis Bayern?

STADTKULTUR steht als bayerisches Städtenetzwerk für Pluralität und kulturelle Bildung in bayerischen Städten und Gemeinden. Wir arbeiten mit hohem künstlerischem und konzeptionellem Anspruch. Unsere Expertise, Erfahrungen und Engagement möchten wir in den Diskurs des Wertebündnisses einbringen.

Dr. Christine Fuchs, STADTKULTUR Netzwerk bayerischer Städte e. V.

Worin besteht für Sie die besondere Herausforderung, im Wertebündnis Bayern aktiv zu sein?

Als Teil des Wertebündnisses freuen wir uns darauf, in Bayern und auch deutschlandweit Signale zu setzen für die Effektivität und Wirksamkeit von Partnerschaften, wenn es um das Erreichen wichtiger Ziele geht. In unserem Fall: die frühzeitige Bildung von Werten, die für die Persönlichkeitsentwicklung und die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaften essenziell ist.

Dr. Barbara Filtzinger, Siemens Stiftung

Warum engagieren Sie sich im Wertebündnis Bayern?

Gemeinsam mit dem Wertebündnis Bayern möchten wir uns für Wertebildung junger Menschen einsetzen. Bei ROCK YOUR LIFE! ist das ein zentraler Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Darüber mit anderen Organisationen zu diskutieren, ermöglicht es uns, unser Wirken zu reflektieren und uns stetig weiterzuentwickeln.

Alisa Wieland, ROCK YOUR LIFE

Worin sehen Sie den Mehrwert einer Partnerschaft im Wertebündnis Bayern?

Das Wertebündnis Bayern vernetzt inzwischen weit über 100 Akteure, die sich der Bildung und Wahrung der gesellschaftlich relevanten Werte verschrieben haben. Die Vernetzung ermöglicht den regelmäßigen Austausch der einzelnen Bündnispartner untereinander und schafft damit einen weitreichenderen und nachhaltigeren Handlungsspielraum, nach dem Motto: „Gemeinsam sind wir stärker.“

Martina Seidel, Roland Berger Stiftung

Worin besteht für Sie die besondere Herausforderung, im Wertebündnis Bayern aktiv zu sein?

Eine besondere Herausforderung sehe ich tatsächlich darin, die unterschiedlichen Berufs- und Erfahrungshintergründe der einzelnen Akteure als Potential zu nutzen. Im Zusammenwirken möglichst vieler relevanter Institutionen und Gruppen soll es ja gelingen Ressourcen und Kompetenzen zu bündeln.

Anne Güller-Frey, Netzwerk IQ MigraNet

Warum engagieren Sie sich im Wertebündnis Bayern?

Die Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements ist nach unserer Überzeugung im LBE vor allem ein Thema der Vernetzung. Das repräsentiert das Wertebündnis in vorbildlicher Weise. Es stehen Werte einer verantwortlichen Gestaltung der Gesellschaft im Mittelpunt, an der alle, egal welcher Herkunft, mitwirken sollten. Werte und Ziele, Vielfalt und „Buntheit“ der Mitglieder, Bürgerschaftliches Engagement als Querschnittsaufgabe und „Querdenken“. Das passt einfach gut zusammen.

Dr. Thomas Röbke, Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern (LBE)

Worin sehen Sie den Mehrwert einer Partnerschaft im Wertebündnis Bayern?

Unterschiedliche Personen und Institutionen mit neuen Ansätzen für die Vermittlung kultureller Werte – in Bezug auf die Ansätze von klasse.im.puls – arbeiten hier zusammen und bringen ihr Know-How in die Arbeit ein.

Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer, Klasse.im.puls

Worin besteht für Sie die besondere Herausforderung, im Wertebündnis Bayern aktiv zu sein?

Es gibt so viele tolle Projekte und wie so oft ist alles eine Frage der Zeit sich aktiv zu beteiligen. Aber auch wenn ich erst vor kurzem das Wertebündnis Bayern kennen lernen durfte, kann ich nur sagen, es lohnt sich die Zeit zu nehmen!

Ilse Schmücker, JOBLINGE gAG München

Warum engagieren Sie sich im Wertebündnis Bayern?

Wir engagieren uns als private, von einem Unternehmer gegründete Kulturstiftung für ältere Menschen und für Kinder und Jugendliche. Wir fördern beide Zielgruppen mittels klassischer Musik: mit „Musik für Schüler“ ermöglichen wir kulturelle Teilhabe und fördern die jungen Teilnehmer damit in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung weit über die Vermittlung rein musikalischer/kultureller Werte hinaus. Alle bzw. möglichst viele Akteure im weiteren Feld der Wertevermittlung an junge Menschen zu vernetzen, eine Plattform für Austausch und Diskussionen zu schaffen und Kooperationen anzustoßen finden wir eine enorm wichtige Initiative, zu der wir gerne unseren Beitrag leisten.

Gabriele Mantaj, Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation

Worin sehen Sie den Mehrwert einer Partnerschaft im Wertebündnis Bayern?

Für uns vom GIM liegt der Mehrwert unserer Partnerschaft darin, die Synergieeffekte zu nutzen. Wir können dank des Wertebündnisses schnell Kontakte zu vielen Organisationen aufnehmen, mit denen wir bspw. Projekte planen und umsetzen können. Darüber hinaus bringt es uns auch viele Kontakte mit einzelnen Menschen und Organisationen, die uns neue Anregungen bringen können, wodurch wir auch unsere eigenen Vorstellungen weiterentwickeln.

Dr. phil. habil. Karin B. Schnebel, Gesellschaftswissenschaftliches Institut München für Zukunftsfragen e.V. (GIM)

Worin besteht für Sie die besondere Herausforderung, im Wertebündnis Bayern aktiv zu sein?

Eine besondere Herausforderung sehe ich dabei nicht. Im Gegenteil, die Möglichkeit mit der Kompetenz anderer Partner und dem eigenen Angebot neue Projekte für Kinder und Jugendliche zu erarbeiten, ist auch für mich persönlich sehr schön, anregend und gewinnbringend.

Helga Schmid, Distrikthilfswerke der bayerischen Lions Clubs

Warum engagieren Sie sich im Wertebündnis Bayern?

Die 20 jährige Arbeit des Papiertheaters und die zehnjährige Entwicklung sogenannter „Gesellschaftsinszenierungen“ haben die gleichen Ziele wie das Wertebündnis. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.

Johannes Volkmann, DAS PAPIERTHEATER

Worin sehen Sie den Mehrwert einer Partnerschaft im Wertebündnis Bayern?

Es ist interessant, die Vielfalt der Projekte im Wertebündnis zu erfahren, mit denen die vielen Partner arbeiten und daraus auch Ideen für die eigene Arbeit zu entwickeln.

Adolf Dinglreiter MdL a.D., Bayernbund e.V.

Worin besteht für Sie die besondere Herausforderung, im Wertebündnis Bayern aktiv zu sein?

Sie liegt darin, die Ideen und Interessen aller beteiligten Bündnispartner unter einen Hut zu bringen. Dieser Herausforderung wird der Bayerische Landesfrauenrat als Partner gerne gerecht werden.

Hildegund Rüger, Bayerischer Landesfrauenrat

 

Warum engagieren Sie sich im Wertebündnis Bayern?

Wir fühlen uns dem Geist, den humanistischen Idealen und der Philosophie unseres Namenspatrons Albert Schweitzer verbunden, der „Ehrfurcht vor dem Leben“. Dies umfasst Respekt und Toleranz, Mitgefühl und Aufrichtigkeit dem anderen gegenüber, gleich welcher Herkunft und Religion. Im Ergebnis führt die gelebte Ehrfurcht vor dem Leben zum Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung allen Lebens. Diese Ideale sind heute aktueller denn je, damit sich diese Werte bei Kinder und Jugendlichen festigen, engagieren wir uns gerne im Wertebündnis Bayern.

Birgit Thierer, Albert-Schweitzer-Familienwerk Bayern e. V.

Worin sehen Sie den Mehrwert einer Partnerschaft im Wertebündnis Bayern?

Das i!bk möchte als Teil einer starken Gemeinschaft im aktiven Austausch mit gleichgesinnten Partnern an der Gestaltung der Gegenwart zur Verbesserung der Zukunft beizutragen.

Thomas Gärtner, I!bk Institut für innovative Bildungskonzepte