#MundART WERTvoll – Tradition auf neuen Wegen

Bayerische Sparkassenstiftung fördert Dialekt-Projekt in Sozialen Netzwerken im Rahmen des Wertebündnis Bayern

Mundart – das ist Heimatliebe pur. Wie kaum etwas anderes spiegeln Dialekte die Kultur und Geschichte einer Gegend wieder. Sie wirken identitätsstiftend, ohne andere auszugrenzen und genau das liegt der Bayerischen Sparkassenstiftung am Herzen: die Erhaltung regionaler Identität und Vielfalt.

Vom Bairisch über das Schwäbisch-alemannische und Ostfränkische bis hin zum Rhein-Fränkischen, unsere Dialekte stehen für 1500 Jahre Tradition. Schon Goethe wusste: „Jede Provinz liebt ihren Dialekt, denn er ist doch eigentlich das Element, in welchem die Seele ihren Atem schöpft“. Um dieses regionale Lebensgefühl zu erhalten, ist es besonders wichtig, unsere Heimatsprache auch an die nächste Generation weiterzugeben.

Das Projekt #MundART WERTvoll des Bayernbunds e.V. und vielen weiteren Projektpartnern im Rahmen des Wertebündnis Bayern lässt Kinder und Jugendliche den Mehrwert von Mundart erkennen und fördert das Sprechen der bayerischen Dialekte. Neben Projekten in Kindergärten und Schulen werden die Heranwachsenden auch in ihrer zweiten Lebenswelt, dem Internet, begleitet. Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich erklärte: „Dialekt ist Muttersprache – die Sprache unserer Heimat und die Sprache, mit der wir aufwachsen. Bayern ist nicht denkbar ohne seine Mundarten – ohne Bairisch, Schwäbisch und Fränkisch. Der Dialekt ist eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart und bietet daher auch die Chance, sich mit den eigenen Wurzeln auseinanderzusetzen. Das Projekt ‚MundART WERTvoll’ leistet einen wichtigen Beitrag, um Freude für Mundart zu entwickeln und sie zu bewahren.“

Die bayerische Sparkassenstiftung und ihre Projektpartner setzen hierbei auf Soziale Netzwerke. Durch sie können junge Menschen dort erreicht werden, wo sie tagtägliche Gedanken und Ideen austauschen. Die Facebook-Seite von #MundART WERTvoll bietet den mittlerweile knapp zweieinhalb tausend Followern täglich spannende Artikel, Bilder, Videos und lustige Quizfragen rund um das Thema Dialekt. Zusätzlich informiert sie über den Fortschritt und Erfolg der bisherigen MundART-Projekte. Die durchweg positive Resonanz der Nutzer spiegelt sich in den zahlreichen Kommentaren und Besucherbeiträgen wieder. Auch auf der Bildplattform Instagram bringen über 500 Beiträge von #MundART WERTvoll ihren 1.500 Abonnenten die bairische Mundart und Kultur nahe. Adolf Dinglreiter, Vorsitzender des Bayernbundes resümiert: „Die Kinder und Jugendlichen haben erfahren, wie wichtig die eigene Mundart für Zusammenhalt und Gemeinschaft in einer immer heterogener werdenden Gesellschaft ist, ohne einander auszugrenzen.“

Die Zukunft der bayerischen Mundart liegt bei ihren Sprechern. Ohne sie stirbt ein wichtiger Teil der bayerischen Kultur aus. Durch die erfolgreiche Unterstützung der Initiative #MundART WERTvoll in den Sozialen Medien führt die Bayerische Sparkassenstiftung eine besondere Tradition auf neue Wege und sorgt für ihren Erhalt.

Fragen an:

Nora Ottenberg
Bayerische Sparkassenstiftung
c/o Sparkassenverband Bayern
Karolinenplatz 5; 80333 München
Telefon: 089/  2173-1310
E-Mail: ottenberg@svb-muc.de
Web: www.bayerische-sparkassenstiftung.de

Ingrid Ritt
Projektleitung MundART WERTvoll
c/o Stiftung Wertebündnis Bayern
Prinzregentenstr. 24; 80538 München
Telefon:     089/ 324 93 91 01
E-Mail: ingrid.ritt@wertebuendnis-bayern.de
Web: www.wertebuendnis-bayern.de

#Bayerische Sparkassenstiftung
Die Bayerische Sparkassenstiftung ist Ausdruck des gesellschaftlichen Engagements der
bayerischen Sparkassen und ihrer Verantwortung für das Gemeinwohl. Sie fördert eine Vielfalt gemeinnütziger Projekte mit derzeit deutlichen Schwerpunkten in den Bereichen innovative Museumspädagogik, Umweltbildung und Telemedizin. Sie engagiert sich bei Vorhaben von überregionaler bis bayernweiter Bedeutung und ergänzt damit die gemeinwohlorientierte Arbeit der rund 100 bayerischen Sparkassenstiftungen vor Ort.

#wertebuendnisbayern:
Seit der Gründung im Jahr 2010 hat sich das Wertebündnis Bayern zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt. Mittlerweile vereint das Bündnis über 140 Organisationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, darunter Kirchen, Religionsgemeinschaften, Lehrer- und Elternverbände sowie Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

2015 wurde das Wertebündnis mit der Gründung der Stiftung durch den Freistaat Bayern zukunftsfähig gemacht. Aufgabe der Stiftung ist es, das Wertebündnis zu unterstützen, um auch in Zukunft die für den Zusammenhalt in einer demokratischen Gesellschaft relevanten Werte ins Bewusstsein zu rufen.

2017-12-20T14:33:12+00:00