„Ausstellungsprojekt geht mit großem öffentlichen Interesse zu Ende“

München, 8. November 2019
Finissage der Ausstellung “Wonder Girls. Mädchen, die die Welt verändern”
Paola Gianturco, US-amerikanische Fotografin und Autorin des Buches “Wonder Girls” ist für die Finissage der Ausstellung nach München gereist. Sie unterstrich mit ihrer persönlichen Anwesenheit die motivierende Kraft der Mädchen, die sich für Bildung, Gesundheit, Gleichberechtigung und Umwelt einsetzen, sich engagieren gegen Gewalt, Menschenhandel und Krieg.  Die sich zum Teil selbst in Gefahr bringen – ihr Mut und ihre Visionen wirken ansteckend. Die Finissage rundete die Ausstellung in der TUM großartig ab.